facebook-logo          youtube-logo
Holly Schlott

2 Spirits


Inspiriert von meinen musikalischen Vorbildern

Der Titel der CD entstand in einem längeren Diskurs mit meiner Lebenspartnerin, denn sie fragte mit Vehemenz nach der spirituellen Idee dieses Phänomens (Transgender).

So bin ich nach vielen Jahren der Suchens nach meiner Identität auf den Weg der 2 Spirits zu den “Native Americans” nach Nordamerika gelangt.

Die Bezeichnung 2 Spirits bezieht sich auf Menschen, die diese “Transgender-Kultur” zelebrierten.

Aus meiner Sicht waren sie hinsichtlich der sozialen Struktur der Gemeinschaft und der Art ihres Zusammenlebens weitaus fortschrittlicher, als in unserer Kultur des “dogmatischen Dualismus” (versuchen Sie mal online ein amtliches Formular auszufüllen, ohne sich für Herr oder Frau entscheiden zu müssen).

Dieses in verschiedenen indianischen Stämmen anzutreffende Phänomen bezieht sich auf vier Geschlechtsidentitäten (Frauen, männliche Frauen, weibliche Männer, Männer), die sich nicht eindeutig einem Geschlecht zuordnen wollen bzw. sich nicht zu 100% mit ihrem biologischen Geschlecht identifizieren konnten (neusprachlich non-binary).

Wir unterscheiden zwischen biologischem Geschlecht und Geschlechtsidentität. Letztere ist das Ergebnis von Prozessen, die sich im Gehirn abspielen. Die 2 Spirits waren meist auf besondere Weise respektierte Personen, die entweder als Schamanen, Mediziner oder Häuptlinge fungierten.

weiter